INSEL KRK

INSEL KRK
Vor dund 3.000 Jahren, als zumeist Wälder, Wiesen und Sümpfe die Heimat der heutigen Grossstädte bedeckten, galt die Stadt Krk auf der "Goldenen Insel" bereits als mächtiges urbanes Zentrum. "Splendissima Civitas Curictarum"-"glanzvolle Stadt der Krkbewohner", liest man auf einem antiken Grabmal aus dem 4. Jh., und so wunder es kaum, dass über die gesamte Insel verstreut jahrtausendealte Kuluturdenkmäler, Kirchen und Baumwerke sowie interesante Museen zu entdecken sind, die sich wie ein Geschichtbuch lesen lassen.
Richtig spannend ist auch die Tatsache, dass das moderne Leben vielerorts dierkt neben historischen Zeitzeugen pulsiert!Wunderschöne Badesträndemit verstecken Buchten, pittoresken Landschafts-Szenarien und nahezu allen Wasswsportöglichkeiten machen ebenso Spass, wie die mit 14 blauen Flaggenausgezeichnete Wasserquälitet, die sich bevorzugt in Türkisblau präsentiert. Aber Krk ist weit mehr als nur Badeurlaubsziel: Im Frühling erwacht die Natur mit verscwenderischem Kräuterduft und kann über mehr als 300km markiert Wanderwege erobert werden. Auf Fahrradfahrer und Mountainbiker warten 600 km markierte Wander- und Bike-Karten bereits.
Im Herbst haben besucher vielerorts die Möglichkeit, bei der Wein- und Olivenernte mitzuhelfen und gemeinsam mit den Inselbewohner zu feiern. Lokale Produkte, wie Adriafisch und MeeresfrÜchte, Olivenöl, Gemüse, Käse, Prsut, Lammfleisch und natürlich der sommerfrische Zlahtina -Wein gedeihen in einem sonnigen, natürlichen Umfeld, und oft ist die Adria noch im Oktober warm genug für ein Bad.